SD ENGINEERING / Projekte / Flughafen Changi Terminal Tunnel

Flughafen Changi Terminal Tunnel

Simulation der Baustellen- und Schachtlogistik bei Betrieb von 4 TBMs aus einem Schacht

Der Flughafen Singapur Changi plant, seine Kapazität als Hauptverkehrsknotenpunkt in Südostasien deutlich zu erhöhen. Zu den land- und luftseitigen Einrichtungen des Terminals 5 des Flughafens Changi gehören das Hauptterminalgebäude, das Satellitenterminalgebäude, das Bodentransportzentrum, der Frachtkomplex, die primären Landstraße, Rollwege, Flugzeugparkplätze und andere unterstützende Luftfahrtinfrastrukturen. Ein 18 km langes Tunnelnetz wird gebaut, um luftseitige Verbindungen innerhalb von T5 sowie zwischen T5 und den bestehenden Terminals 1, 2, 3 und 4 am Flughafen herzustellen. Die Tunnel ermöglichen eine bequeme Bewegung von Gepäck, Passagieren und Fahrzeugen auf der Luftseite. Drei gebohrte Tunnel verbinden das neue Terminal 5-Gebäude mit dem bestehenden Terminal 2. Der ursprüngliche Plan sah vier Tunnel vor. Während des Baus müssen alle Tunnelbohrmaschinen von einem Schacht auf der Seite des Terminals 5 versorgt werden. Die logistischen Herausforderungen sind immens. Um den Einfluss verschiedener Baustellenlayouts auf die TBM-Produktivität abzuschätzen, hat SDI den Planer mit einer Logistiksimulationsstudie unterstützt, in der verschiedene Baustellenlayouts mit unterschiedlichen Krananordnungen, Verkehrswegen, Dreckübertragungsmethoden und Startplänen verglichen werden. Diese Informationen unterstützten die Planung des Baustellenlayouts und des Baustellenzugangs vor der Ausschreibungsphase.

Matteo Morando, JewelSingaporeVortex1, CC BY-SA 4.0
Auftraggeber
ARUP
Leistungszeitraum
2018 -
Standort
Singapore, Singapur
Geschäftsfeld
  • Tunnelbau
Leistungen
  • Simulation
  • Produktivität
  • Logistik